Ereignisse suchen

Germany

30 Januar 1933

30. Januar: Reichspräsident Paul von Hindenburg ernennt Adolf Hitler zum Reichskanzler

Hindenburg ernennt Adolf Hitler zum Kanzler einer Regierung aus NSDAP und Deutschnationaler Volkspartei (DNVP). Die NSDAP ist stärkste Partei im Reichstag, benötigt aber einen Koalitionspartner zur Regierungsbildung. Den Brand des Reichstags im Februar 1933 nutzt Hitler sofort für die Durchsetzung zahlreicher Gesetze, mit denen die Demokratie abgeschafft und eine Diktatur errichtet wird. Nach Hindenburgs Tod 1934 übernimmt Hitler auch dessen Amt und nennt sich fortan „Führer und Reichskanzler“.

24 Oktober 1929

Weltwirtschaftskrise

15 September 1935

15. September: Verkündigung der Nürnberger Gesetze auf dem NSDAP-Reichsparteitag